Michaela Weissert

– Mit Kindern die Welt entdecken – 

Ein Bettenlager auf Reisen

Reisen mit Kindern

Bettenlager oder getrennt schlafen 

Ein ausgefallener, aber umso wirkungsvollerer Tipp für einen erholsamen Schlaf auf Reisen.

Bei uns war es der absolute game changer, als wir anfingen in der Nähe unserer Kleinkinder zu schlafen. Manchmal hieß das, dass mein Mann mit einem Kind in einem Zimmer mit Doppelbett schlief und ich im anderen Zimmmer. Manchmal bedeutete das ein Matratzenlager in einem Zimmer. Das ist reichlich unromantisch, aber mal ehrlich, wo ist das Leben mit Kindern noch romantisch?! 😊

So wenig wie diese Lösung romantisch ist, so VIEL bringt sie dir an Positivem:

  1. Dein Kind hat keine Angst vom Alleinschlafen in einem fremden Zimmer
  2. Wenn dein Kind nachts aufwachst, muss es sich nicht erschrecken, sondern kann sofort wieder einschlafen, oder sein Bedürfnis direkt mit dir teilen.
  3. Alle Familienmitglieder haben so (hoffentlich) einen guten Schlaf und der nächste Tag kann kommen
  4. Tipp: Schau mal bei urlaub-mit-familienbett vorbei. Dort sind Gastgeber gelistet, die ein Familienbett oder die Möglichkeit des Bettenzusammenschiebens in ihren Unterkünften anbieten. (Werbung, da Nennung, unbezahlt).

Hast du das schonmal ausprobiert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert