Michaela Weissert

– Mit Kindern die Welt entdecken – 

Unsere Lieblings-Campingplätze in der Region Bourgogne-Franche-Compté

Reisen mit Kindern

Wenn du mich schon etwas besser kennst, weißt du, dass Frankreich mein Herzensland ist. Ich habe dort längere Zeit gelebt und spreche die Sprache fließend. Ich liebe die französische Art zu leben. Zuhause war ich in der schönen Stadt Nantes. Hier stelle ich explizit nur Orte vor, an denen ich auch mit meinen Kindern war. Sonst wäre das viel zu umfangreich 🙂 Genre mal in einem anderen Kontext mehr, wenn du dich für Frankreich interessierst. 

Weil ich Frankreich so liebe, sind wir mindestens ein mal pro Jahr dort. Wenn wir dort sind, sind wir bei Freunden oder stehen mit unserem Wohnwagen auf Campingplätzen. Deshalb gibt es hier zwei Campingplätze 

Region Bourgogne-Franche-Compté

Campingplatz Camping de l’Île in Pont-des-Moulins, Département Doubs 

Auf der Durchreise zu Freunden haben wir auf dem ruhigen Campingplatz im Departement Doubs Halt gemacht. Er liegt direkt am Fuße des Jura in einem schmalen, malerischen Tal. Und wie der Name schon sagt: auf einer Flussinsel. Der Campingplatz ist ruhig und hat keine großen Extras. Wir mögen ihn wegen der Ruhe sehr und die Kinder haben viel Platz zum Rumrennen. Bei den Kleineren musst du aufpassen, dass sie nicht ins Wasser purzeln. 

Ausflüge, die sich dort lohnen:

  • Dino-ZOO, Themenpark in Étalans: Ein Dino-Park mitten im Jura. Sehenswerter Park mit vielen Attraktionen wie Kinderworkshops, 3D-Kino und kleine Fahrgeschäfte. Auf einem Rundweg kannst du alle Dinosaurierarten in Lebensgröße bestaunen. 
  • Baume-les Dames: eine historische Kleinstadt in der Nähe des Campings mit einem alten Stadtkern. 

Campingplatz Camping des Grottes in Azé, Département Saône-et-Loire 

Campingplatz unter Weidenbäumen in direkter Nachbarschaft zu den Grottes d’Azé. Mit Spielplatz für Kleinkinder und direkt neben dem örtlichen Freibad gelegen, das du als Campingplatzbesucher kostenlos nutzen kannst. Am Camping befindet sich ein Restaurant. 

Ausflüge, die sich dort lohnen: 

  • Les Grottes d’Azé: Unterirdische Höhlen, die du mit den Kindern erkunden kannst. Am besten im Zuge einer Führung. Sehr beeindruckend. Führungen gibt es auf Englisch und Französisch. 
  • Cluny: Um nach Cluny zu kommen musst du einmal über den Berg. Es lohnt sich. In Cluny stehen Reste einer alten Abtei und hat eine charmante, mittelalterliche Innenstadt. Außerdem finden dort im Sommer täglich Feste statt. In Cluny befindet sich auch ein Teil des Staatsgestütes. Pferdefreunde sind hier willkommen.

Kleiner Spoiler für dich: nächsten Sommer planen wir eine Frankreich-Rundreise zu machen. Die Idee ist da, ob es dann wirklich Frankreich bleibt, sehen wir. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert